Sonnenscheinhof Alpakas - Alpaka Therapie/Aktivitäten und Coaching

Wir waren am 18.Juli 2015 in der Sendung " DAS" NDR zu sehen. Ein Beitrag von unseren Alpakas Dante und Ronja im Senioren Domicil Ahrensburg.
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Norddeutschland-und-die-
Welt,sendung396832.html


Die Sonnenscheinhof Alpakas waren am 26.2.15 im Domicil- Seniorenpflegeheim in Ahrensburg. Dante und Ronja haben wieder viel Freude und Spaß für die Bewohner gebracht. Auch die Bewohner, die nicht an der großen Runde teilnehmen konnten wurden von Dante und Ronja auf ihren Zimmern besucht. Fahrstuhl fahren und die Besuche in den Zimmer machen den Beiden viel Spaß.
Bericht vom 28.2.15 in der Bild Zeitung Hamburg,
Redakteuerin Antonia Sell
Nanu! Was machen diese Alpakas im hohen Norden?

www.stormarnlive.de, von Finn Fischer
Ein bisschen sehen sie aus wie eine fleischgewordene Karikatur eines Lamas. Alpakas sind eine domestizierte, aus Südamerika stammende Kamelform. Vier von ihnen leben seit kurzem auf dem Sonnenscheinhof in Lasbek. Sie heißen Ronja, Dante, Paule und Timo.
Jutta Kanzler hat sich einen Traum erfüllt. "Ich war schon immer von diesen Tieren begeistert und wollte schon lange Alpakas halten." Es ist vor allem das Wesen dieser Kamelgattung, dass es der Tierliebhaberin angetan hat.Ein Alpaka-Hengst kommt direkt aus den südamerikanischen Anden, die anderen drei stammen aus heimischer Zucht."Sie haben einen eigenen Kopf, sind aber auch sehr sensibel. Trotzdem sind es keine Kuscheltiere", sagt Jutta Kanzler. "Die Tiere können Menschen sehr gut einschätzen. Sie werden auch als die Delfine des Nordens bezeichnet."Wie die Meeressäuger werden Alpakas daher auch zu Therapiezwecken eingesetzt."Diese sensiblen Tiere reflektieren und scannen jeden Menschen sofort, vor allem bei Menschen mit Handicap sind sie besonders einfühlsam und bauen somit eine ganz besondere Verbindung auf", so die Alpaka-Ausbilderin.Gerade bei Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten und ADHS aber auch bei Autismus und anderen Defiziten erzielt die Arbeit mit den Alpakas große Erfolge.Worin sich das aufmerksame Alpaka-Wesen begründet ist allerdings wenig erforscht.Die Haltung dieser Lamagattung ist wenig anspruchsvoll. "Natürlich wird viel Platz benötigt. Alpakas mögen nicht eingesperrt sein. Wir haben einen offenen Stall."Sie brauchen eine saubere Umgebung, Spezialfutter und regelmäßige Wurmkuren. Einmal im Jahr müssen die Tiere von ihrer Wolle befreit werden. Kanzler: "Ansonsten sind sie sehr Pflegeleicht, gesellig und gut mit anderen Tieren zu halten."Das sollten sie auf dem Hof Sonnenschein auch sein. Neben vier Alpakas leben dort auch noch vier Pferde (drei Hafflinger und ein Shetty), Gänse, Hühner, Meerschweinchen und ein Kater.


Lübecker Nachrichten Bericht von Bettina Albrod
http://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Zutrauliche-Alpakas-als-Therapietiere
Weitere Veröffentlichungen:
Wochenblatt, RSH, Bild Zeitung
Welle Nord, Tina